Subgroups für Effekte benutzen

Ich baue mir öfters Subgroups um Kreise in ein Lauflicht (Absolut-Effekt) in einer bestimmten Reihenfolge ablaufen zu lassen. Diese Reihenfolge ist dann meistens von der Zahlenreihenfolge so richtig durcheinander, allerdings im echten Licht auf der Bühne wieder schön. Deswegen auch Subgroups. Mit Offset oder Fanning komme ich nicht zum Ziel.

Jetzt mein eigentliches Problem: mann kann in einer Gruppe einen Kreis nur einmal vergeben.

Als Beispiel: (21>28)(24) für eine Gruppe funktioniert nicht da die 24, 2mal vorkommt.

Ein Weg, 2 Gruppen nacheinander in einen Effekt ablaufen zu lassen, habe ich noch nicht gefunden.

Ich benutze die Version 3.1.0 Build282

Hat jemand eine Idee?

  • Bau einen Lauflicht Effekt, also keinen absoluten, sondern direkt Lauflicht. 

    Dort definierst du alle Kreise in der Reihenfolge in der sie leuchten sollen, dabei können Kreise auch mehrmals vorkommen. 

    Dann wählst du die betreffenden Kreise aus und startest den Effekt. 

    Wenn ich jetzt, ohne Pult vor mir, nicht völlig falsch liege, sollte der Effekt in der definierten Reihenfolge ablaufen, unabhängig von der Reihenfolge der Kreisanwahl. 

  • eine variante für den absolut wäre mir lieber, aber trotzdem Danke

  • Gibt es einen besonderen Grund warum du den einen Kanal mehrfach haben möchtest?

  • Das war nur ein Beispiel was nicht der Realität entspricht.

    Im Screenshot siehst Du das tatsächliche.

    Ich möchte ein Lauflicht oben links von der 811 nach unten rechts auf die 826 und dann weiter von  oben rechts der 816 nach unten links auf die 801.  Und solche Reihenfolgen dann auch noch in ein paar anderen Konstellationen.

    In Echt sind das 4 mobile Türrahmen mit kleinen LED-Cubes (alle einzeln adressiert) ner Funkstrecke und mit Akku betrieben.

  • Kannst Du das eventuell mit Pixelmapping lösen?

  • über Pixelmapping würde ich auf jeden Fall zum Ziel kommem. Ist nur zu Zeitintensiv.

    Ich möchte eine Variante haben wo ich schnell die Wünsche des Regieteams realisieren kann.

    so eine Gruppe ist in 30sek. gebaut und es leuchtet dann auch defenitiv so wie gewünscht. Und nicht nur so ungefähr.

    Ich hatte ja gehofft das vielleicht jemand weiß, ob man mehrere Gruppen aneinander hängen kann. 

  • Also Pixelmappen mit nem einzelnen strich ist ne Möglichkeit.

    ---

    Fern ab davon würde ich wohl ne einzelne Cueliste laufen lassen.

    Q1 Gruppe1 (811<826) Fx1
    Q2 Gruppe2 (816<801) Fx1

    FX1 läuft nur einmal durch. Dann mit nem Hang verbinden auf den nächsten Cue. und wenn du es wiederholen willst, kannst du einen Link setzen auf anfang(Cue1)

  • Ansonsten ist der StepBased FX natürlich echt ne gute Überlegung.

    Mehrere Steps können gleichzeitig ausgewählt werden und du kannst dann einfach deine Gruppe anwählen.
    Die wird dann automatisch verteilt.

    Der FX wäre also in max. 1Minute gebaut.
    Wären dann aber für 7 verschiedene FX-Wünsche auch 7 verschiedene FX.

    --

    Sich wiederholende Gruppen sehe ich nicht das das möglich ist hintereinander zu schalten.
    Die Doppelungen werden "ausgelöscht".
    (Mein aktueller Wissensstand)

  • Hey mathilda,

    Das wußte ich noch gar nicht, das auf angewählte Steps auch ne Gruppe gelegt werden kann.

    Ist vielleicht auch ein Weg, der in Frage kommt. Aber warscheinlich mache ich mir im Vorfeld auch schon wieder viel zu viel Gedanken, was gefordert werden könnte.

    Jedenfalls, großes Danke an Dich!!!

  • Sehr gerne Maddin.

    Das ganze wissen soll ja auch an alle weiter gegeben werden.
    Und Danke auch an   der natürlich den Stepbased FX so schön angepriesen hat. ; )

    Und ja, zu viel ist auch nicht gut. Aber so ein paar Sachen im petto zu haben und gute Strukturen schaffen ist immer gut. Also wars die Überlegung alle mal wert. ; )

Related