Merkwürdiges Verhalten in der Gerätekonfiguration (spez. ETC LUSTR LED)

 Hallo Zusammen,

wir haben gerade ein komisches Verhalten der Farbmischung speziell bei ETC LEDs.

Folgendes Szenario:

Es wurden mehrer ETC LEDs Lustr2 über die ETC Bibliothek geladen. Wir haben den 10 Kanal Direct Mode gewählt. Jetzt wollte der Lichtdesigner die ganzen zusätzlichen Farben nicht, nur reinen RGB Modus (6 Kanal High Impact). Also alle Geräte umgestellt und in der Gerätekonfiguration die LEDs "kastriert". Ich dachte es wäre die einfachste Lösung die überschüssigen Parameter raus und den Rest angepasst.

Jetzt kommt das Merkwürdige, wähle ich per ..[LEE NUMBER] ENTER eine Farbe an, kommt eine sehr komische Farbmischung raus.
z.B. ..130 ENTER = R32% G66% B100% sollte doch eher R100% G100% B100% sein.

Wie wir festgestellt haben, sind das die RGB Werte vom 10Kanal Modus. Ich dachte bis jetzt immer, dass die Anlage weiß, dass es in diesem Fall nur RGB gibt, oder ist das ein Irrtum? Wo sind die Werte "versteckt", dass die Anlage glaubt im 10 Kanal Modus zu sein?

Lege ich mir händisch ein neues Gerät mit der enstprechenden Konfiguration an, läuft die Farbmischung einwandfrei. Ist das ein Fehler undsind wir zu d...?

2x Prisma NTX Version 6.0.1.6

 

LG aus HH

Kai

Parents
  • hallo kai. das farbmodell, also die ganzen formeln dürften in einem teil der personality gespeichert sein, die du im M651 nicht erreichen kannst.
    die grundsätzliche frage ist für mich eher, warum der lichtdesigner die anderen farben nicht haben möchte. "was der bauer nicht kennt..."?
Reply
  • hallo kai. das farbmodell, also die ganzen formeln dürften in einem teil der personality gespeichert sein, die du im M651 nicht erreichen kannst.
    die grundsätzliche frage ist für mich eher, warum der lichtdesigner die anderen farben nicht haben möchte. "was der bauer nicht kennt..."?
Children
  • Danke für deine Antwort.
    Das bedeutet ja, dass wir einige Geräte komplett falsch konfiguriert haben, da wir diese per Hand erstellen und uns an die Vorgaben des Datenblatts halten. Eine Katastrophe!! Ich wusste gar nicht, dass es bei den Geräten aus der Bibliothek noch unsichtbare spezielle Einstellung gibt.

    In diesem Werk haben wir die LUSTR bestimmt schon 5mal ungestellt, ich weiß auch nicht warum das alles, sind halt Künstler ;-)

    Gruß Kai
  • sind nur vermutungen meinerseits. hans wird sich bestimmt noch äussern. und schlussendlich ist egal wie ihr zur gerätekonfiguration gekommen seid, solange sie funkioniert
  • Hallo Kai, 

      Ueli hat Prinzip recht, die ETC LED Fixtures werden von der NTX Software nicht korrekt behandelt. Die Weiterentwicklung des Konzepts der virtuellen Parameter wurde bei der NTX-Software vor einigen Jahren eingestellt. Die damals vorhandene Software-Funktionalität wurde aber beibehalten, damit bereits gespeicherte Vorstellung auch mit neueren Programmversionen korrekt wiedergegeben werden. 
    Kurz gesagt funktioniert die Option "Virtuelle HSV-Parameter" nur bei RGB-, CMY- und HSI-Farbmischung korrekt.

    Wir empfehlen, bei Geräten mit komplexer Farbmischung die Option "Virtuelle HSV-Parameter" nicht zu verwenden.
    Da in Stimmungen und Paletten nur die diskreten Parameterwerte gespeichert werden, ist es auch möglich, das in der Gerätekonfiguration von gespeicherten Vorstellungen nachträglich zu ändern.

    Eine funktionierende Alternative wäre noch, die LED-Fixtures im Modus RGB oder HSI zu betreiben, falls möglich.


    Grüße
    Hans Leiter

  • Hallo Hans,
    danke für deine Erklärung. Das heißt also, dass es intern noch ein anderes Mischsystem gibt und ich in der Gerätekonfiguration nicht einfach ein paar Parameter ändern/entfernen kann, wenn wir die Geräte in einen kleineren Modus umstellen?

    Grüße Kai
  • Hallo Kai,
       im Prinzip hast du Recht, es war ursprünglich geplant, in der Gerätekonfiguration das verwendete Mischsystem (RGB, CMY, RGBA, RGBAW, ETC 7-Farben usw.) anzuzeigen bzw. auszuwählen. Dazu ist es aber leider nicht mehr gekommen. Zum Zeitpunkt der Implementierung waren erst die Selador Classic Fixtures bekannt, deshalb funktioniert der Algorithmus später hinzugekommenen 7-Farben-Fixtures nicht. 

    Aus diesem Grund die Empfehlung, ETC LED-Fixtures im 7-Farben-Modus nicht aus der ETC-Bibliothek einzufügen, sondern aus der NT/NTX-Bibliothek, und keine virtuellen HSV-Parameter zuzuordnen.
    Wenn man die LED-Fixtures dagegen im HSI-Modus betreibt, sollte der virtuelle HSV-Modus korrekt funktionieren, ebenso die Zuordnung von Gel-Farben z.B. über M620 oder Libra.

    Grüße
    Hans

Related